Verpflegung

Kinder, die ihren Tag bis 16.00 Uhr in der Schule verbringen, benötigen ein warmes Mittagessen. In drei Gruppen, zu festgelegten Zeiten, nehmen die Kinder ihre Mahlzeit ein.

1. Gruppe 12.00 Uhr
2. Gruppe 12.45 Uhr
3. Gruppe 13.30 Uhr

Die Mahlzeiten stellen ein wichtiges Bindeglied zwischen dem anstrengenden Vormittag und dem häufig abwechselungsreichen Nachmittag dar. Hier entsteht ein Raum für Gespräche zwischen und mit den Kindern, kultureller Austausch und erzieherische Arbeit.

An unserer OGS haben wir uns für ein Tiefkühlverpflegungssystem entschieden. Die Gerichte werden woanders zu 70% vorgegart und tiefgekühlt angeliefert. Vor dem Verzehr werden die Gerichte zusammengestellt und in entsprechende Vorrichtungen vor Ort fertig gegart.

Das Essen beziehen wir über Apetito. Statt Nachtisch bieten wir ab 14.30 Uhr eine Zwischenmahlzeit an, die aus Frischobst, Rohkost, Quarkspeisen u.v.m. bestehen kann.

Uns ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung wichtig! Hierbei richten wir uns nach ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten.
Dabei achten wir darauf, dass das Mittagessen in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre stattfindet, um allen Kindern den Genuss von Essen und eine für alle angenehme Kultur von Essgewohnheiten näher zu bringen.

Zurzeit kostet das Mittagessen 2,50 Euro, da es für alle generell bezuschusst wird, bezahlen die Eltern 1,50 Euro. Für gesondert bezuschusste Kinder (z.B. Hartz IV Empfänger) entfällt der Beitrag.

Der Betrag wird von den Eltern nach Rechnungsstellung bar oder per Überweisung gezahlt. Bei Härtefällen kann über die Schule ausgeholfen werden. ( Anfrage an die Schulleitung)