Mitwirkung der Kinder

Kinderkonferenzen finden einmal im Monat statt. Die Kinder besprechen hier Situationen und Dinge die sie bedrücken oder schön fanden, das gleiche Recht haben auch die Erzieher.

Es werden nur Dinge besprochen, die vorher schriftlich in dem OGS-Briefkasten hinterlegt wurden.
So können sie Gegebenheiten reflektieren und sich diese bewusst machen, in Absprache mit den Erziehern Regeln einführen oder ändern, ausgeschlossen hierbei sind die goldenen Regeln.

Die Kinder lernen hierdurch, dass sie ernst genommen werden, jedoch nicht immer jeder Wunsch erfüllt werden kann. Entsprechend ihrer entwicklungsbedingten Möglichkeiten werden die Kinder an Entscheidungen, die den Alltag betreffen, beteiligt. Sie lernen, eigenen Interessen zu vertreten, konstruktiv zu streiten und andere Meinungen zu akzeptieren.